Faires Gold

Faires Gold – Fairmined Gold

Als regional tätiges Familienunternehmen sind unsere Möglichkeiten, die Situation entlang der Wertschöpfungskette unserer Rohstoffe zu beeinflussen, relativ gering. Dort aber, wo wir einen Beitrag leisten können, achten wir darauf, dass ethische und ökologische Prinzipien geachtet werden. Dies ist auch in unserem Leitbild festgelegt.

Da es für uns sehr wichtig ist, dass alle Menschen, die entlang unserer Wertschöpfgungskette tätig sind, fair entlohnt werden, haben wir uns entschieden, Lizenzpartner von Fairmined zu werden.

Auf dem Markt ist eine Vielzahl an Organisationen tätig, die „faires Gold“ anbieten, welches besonderen ethischen Auflagen unterliegt. Neben Fairtrade zählt die Alliance for Responsible Mining mit dem Label Fairmined zu den bekanntesten. Fairmined ist ein Gütesiegel, das Gold aus verantwortungsvollem Kleinbergbau zertifiziert.

Dabei bietet Fairmined drei Optionen der Zusammenarbeit an:

  • FAIRMINED LABELED
  • FAIRMINED INCORPORATED
  • FAIRMINED CERTIFICATES

Wir haben uns für die Kooperation im Rahmen des „Fairmined Incorporated“ –  Programms entschieden, da es bei diesem möglich ist, auch andere Goldquellen zu nützen. Wir werden uns diese Alternative weiterhin offen halten da wir – nach wie vor – Altgold und Bruchgold in unseren Produktionsprozess miteinbinden möchten. Unserer Meinung nach, ist das Recycling von sogenanntem „Sekundär-Gold“ jene Variante, die am wenigsten Eingriff in die Natur notwendig macht.

Die Kosten

Die Fairmined-Lizenz ist mit einer jährlichen Gebühr von 70$ verbunden. Beim Ankauf von Feingold, wird der aktuelle Goldpreis mit einem Aufschlag von 4000$ pro Kilogramm versehen. Dieser Mehr-Betrag kommt in vollem Umfang dem lizenziertern Kleinbergbau zugute. Hinzu kommen noch einige Verwaltungskosten, die aber eine eher geringe Summe ausmachen.

Oro verde © Alejandro Cock

Unsere bisherige Vorgangsweise

Auch bisher haben wir kein Primärgold – Gold aus nicht lizenzierten Minen – für die Herstellung unserer Schmuckstücke verwendet. Dies wurde durch Zusammenarbeit mit unserem wichtigsten Goldlieferanten ÖGUSSA, der Österreichischen Gold- und Silberscheideanstalt, gewährleistet.  ÖGUSSA ist seit geraumer Zeit Mitglied im RJC – Responsible Jewellery Council – und verarbeitet kein Primärgold aus Großminen, sondern recycelt ausschließlich Altgold.
Sollten Sie Interesse haben, Ihr Altgold zu veräußern, finden Sie weitere Informationen in unserem Artikel „Bruchgold“

Unser zukünftiges Vorgehen

Wir werden von nun an jenen Goldbedarf, den wir nicht über den Ankauf von Altgold aus privatem Besitz decken können, von der ÖGUSSA in Form von Fairmined Gold beziehen.

Vorteile durch Fairmined für die Klein-Bergbauorganisationen

  • Ein garantierter, fairer Preis für die Mineralien
  • Eine Prämie für bessere Lebens- und Arbeitsbedingungen
  • Investition in Organisationsentwicklung, soziale Entwicklung und Umweltschutz

Vorteile durch Fairmined für Konsumenten

  • Transparente Herkunft der Materialien
  • Garantie, dass das Gold verantwortungsvoll abgebaut wurde
  • Beitrag zu wirtschaftlicher und sozialer Entwicklung und Umweltschutz
  • Verbundenheit mit den Menschen der Bergbaugemeinschaften
  • Ein Produkt mit emotionalem Wert